Heute, während den 1. Mai Feierlichkeiten des BDS, der Kälble, dem TV und dem ELEL, durften wir den anwesenden Gästen über Bürgermeister Michler mitteilen, dass das Schützenwesen von der Deutschen UNESCO-Kommission durch die Kultusministerkonferenz und der Bundesregierung für Kultur und Medien in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbe aufgenommen wurde.DSC07441

Herr Bürgermeister Michler stellte unter Beisein der Verantwortlichen der obengenannten Gemeinschaften, zusammen mit unserem Oberschützenmeister Stefan Wetzel, zwei Hinweistafeln vor, die anschließend unter Blitzlichtgewitter der Presse angeschraubt und enthüllt wurden. Anwesend waren Kreisschützenmeister und Stellv. Landesschützenmeister Bruno Winkler, unserer Jugendschützenkönigin Nina Böttcher, Schützenkönig Thomas Bauer, Gemeinderat Hans Stahl, Altgemeinderäte/innen Honsel, Schroth und Mildenberger, wie auch einige Vereinsvertreter.

Auch unser Verein, die Schützengesellschaft Tell Edingen, blickt auf 115 Jahre zurück und wurde bereits im Jahre 1902 gegründet.

Unsere Altvorderen wie auch wir nehmen regelmäßig am Edingen-Neckarhäuser Gemeinschaftsleben teil und sind immer wieder versucht, uns mit eigenen Veranstaltungen in Richtung Gemeinde zu zeigen. Herauszustellen ist hier der Schützenball, die Ortsmeisterschaften und der Kerwemontag.

Wir freuen uns, das die beiden Schilder welche das auch bestätigen, heute enthüllt wurden und fortan unser Schützenhaus schmücken.

Vielen Dank allen die uns hierbei heute begleitet haben!

Schild_Kulturerbe_xs

logo GemeindeSGTE75